Seit einem schweren Motorradunfall vor über 30 Jahren ist Ralf S. halsabwärts gelähmt. Seitdem ist das eigene Auto für ihn ein äußerst wichtiges Hilfsmittel, um soziale Kontakte zu pflegen oder die eigene Familie zu besuchen. Da Herrn S. neuer, individuell angepasster Rollstuhl größer und breiter ist als der alte, musste er sich ein neues Fahrzeug anschaffen.

Die Stiftung unterstützte Herrn S. beim Kauf eines rollstuhlgerechten VW Roncalli Maxi, damit er trotz seiner Lähmung auch weiterhin mobil bleibt.